Ein Blick zurück

Bei der traditionellen Jahresabschlussfeier nutzte der Erste Vorsitzende, Ewald Kölling, die Gelegenheit auf das vergangene Jahr des UV Niederleuken zurückzublicken. Die Sanierungsmaßnahme in der Kapelle war eine besondere Maßnahme des Vereins.

Saarburg. (red) Mit den Begrüßungsworten verband der Erste Vorsitzende Ewald Kölling einen kurzen Rückblick auf das Jahr des Unterhaltungsvereins (UV) Niederleuken. Neben den Standard-Einsätzen erwähnte er die Sanierungsmaßnahme in der Kapelle, die Teilnahme bei der Aktion "Dreck-weg" sowie die Unterstützung beim Jubiläumsfest der Feuerwehr Saarburg. Er bedankte sich bei den Mitgliedern und ihren Frauen für das ehrenamtliche Engagement.Auch Ehrungen hatten ihren Platz im Programm: Es wurden die Mitglieder für Vereinsjubiläen, aber auch "markante" Geburtstage geehrt. Im Mittelpunkt standen die Geburtstagskinder Robert Müller und Fritz Bojahr. Der Vorsitzende fand anerkennende Worte für die Vereinsmitglieder. Er erinnerte an die jahrzehntelange Vorstandsarbeit des Ehrenvorsitzenden Müller, der fast 25 Jahre den Verein leitete. Treue und engagierte Mitglieder

Geburtstags-Glückwünsche richtete er auch an Franz Wirsch und Stefan Kölling.Urkunden und Präsente für jahrzehntelange Treue erhielten: Paul Franzen, Robert Steinmetz (beide 55 Jahre Vereinszugehörigkeit) sowie Klaus Storchmaier, Manfred Baumgärtner, Klaus Kölling, Stefan Greif und Stefan Kölling (jeweils 20 Jahre). Der Abend gestaltete sich auch anschließend sehr kurzweilig, weil der nächste Themenbereich einen Rückblick auf die Jahrtausendfeier der Stadt Saarburg beinhaltete. Schon damals war der UV in Fußgängergruppen und mit einem schönen Festwagen aktiv. Des Weiteren galt es, mit Orts-, Vereins- und Personen-Kenntnissen zu glänzen, da Fragen und separate Fotos nicht nur Kenntnisse erforderten, sondern auch Teamarbeit voraussetzten. Schöne Preise waren für die Sieger angekündigt. Dieser Programmteil sorgte für großes Interesse und Spannung wegen der Gewinne. Der harmonische Ausklang zeigte, dass das Vereinsgut in Niederleuken gut gepflegt wird.