1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Ein Dorffrühstück mit dem Römerverein

Ein Dorffrühstück mit dem Römerverein

Der Verein Römisches Tawern lädt für Sonntag, 2. Juli, ab 9.30 Uhr, in den Vicus Tabernae, die römische Raststation, zum Picknick ein. Dort soll sich die Dorfgemeinschaft stärken, ganz nach dem Vorbild einer Weißen Tafel, einem öffentlichen Picknick in weißer Kleidung.

Der Vicus ist dabei ein Ort, an dem sich Reisende schon vor rund 2000 Jahren in einer Taverne, von der das Dorf seinen Namen hat, an einer der wichtigsten Römerstraßen der Antike trafen, um sich zu stärken und dann entweder nach Trier oder Rom zu reisen. Dort liegt der Ursprung des Dorfs Tawern. "Das wird ganz unkompliziert. Wir stellen die Getränke, die Leute bringen ihr Essen, Besteck und Geschirr selber mit", sagt Schriftführer Ewald Treinen. Der Gesprächsstoff liegt bei diesem Treffen quasi unter den Füßen der Gäste. Rund um das Modell des Vicus bleibt es der Fantasie überlassen, sich vorzustellen, was hier vor zwei Jahrtausenden los war. doth