Ein ganzes Dorf in Weihnachtsstimmung

Ein ganzes Dorf in Weihnachtsstimmung

KONZ-KOMMLINGEN. (jka) Zum zweiten Mal veranstaltete die Kommlinger Vereinsgemeinschaft den Kathrainenmarkt auf dem Dorfplatz. Der Erlös des Marktes kommt der Dorfgemeinschaft zu Gute.

Viele kleine Holzbuden, Tannen-grün, Glühweinduft und noch mehr Lichterketten: Der Dorfplatz in Konz-Kommlingen verwandelte sich rechtzeitig zum Beginn der Adventszeit in einen ganz weihnachtlichen Ort. Bereits zum zweiten Mal konnten Kommlinger und auswärtige Besucher den Beginn der besinnlichen Zeit gemeinsam feiern. Das Besondere am Kathrainenmarkt: Ob Holzspielzeuge, Kerzenständer, Schnäpse oder Gestecke, alles ist aus eigener Herstellung. "Auch die Holzbuden haben wir alle selbst gebaut, uns ist das sehr wichtig", betont Ortsvorsteher Lorenzo Mastrocesare. Er hatte im vergangenen Jahr die Idee, einen eigenen Weihnachtsmarkt im Ort zu organisieren und fand schnell Zustimmung in der Dorfgemeinschaft. Alle Kommlinger Vereine richten den Weihnachtsmarkt gemeinsam aus, hinzu kommen mehr als 80 ehrenamtliche Helfer. "Im Prinzip steht das ganze Dorf dahinter. Ohne die Hilfe wäre so was auch gar nicht möglich", erläutert Mastrocesare. Der Lohn dafür wird dann auch wieder an die zurückkommen, die sich vor-her bemüht haben: "Der gesamte Erlös kommt der Dorfgemeinschaft zu Gute", betont der Ortsvorsteher. Davon soll ein Geräteunterstand am Feuerwehrhaus gebaut werden, sodass die Buden, die nach dem Weihnachtsmarkt wieder in ihre Einzelteile zerlegt werden müssen, einen trockenen Lagerplatz für den Rest des Jahres haben werden. Für jeden der zahlreichen großen und kleinen Besucher war an den beiden Tagen etwas dabei. Nach einer Messe wurde der Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Anschließend sorgten das Kommlinger Weihnachtsensemble und der Konzer Frauenchor für musikalische Unterhaltung und die pas-sende weihnachtliche Stimmung. Der Sonntag begann mit dem Kommlinger Weihnachtsensemble, das zum Frühschoppen aufspielte. Obwohl die Temperaturen wenig adventlich waren, hatte sich der Dorfplatz am frühen Nachmittag gut gefüllt. Auf der Bühne war die Kindervorführung "Der Sternbaum" zu sehen, und während die Großen anschließend Glühwein und geräucherte Forellen genießen und das eine oder andere kaufen konnten, machten die Kleinen große Augen: Der Nikolaus hatte den Weg nach Kommlingen gefunden und beschenkte die anwesenden Kinder mit Weckmännern und Süßigkeiten. Und wem von den kleinen Besuchern das noch nicht genug war, der konnte dann anschließend noch auf Island-Ponys reiten. Am späten Nachmittag klang der Kathrainenmarkt mit Musik aus.