Ein Küsschen für die Jubilarin

GREIMERATH. 55 Jahre Mitglied im Sozialverband VdK, 88 Jahre alt und beides auf einen Tag. Margarethe Güdelhöfer, Jubilarin und ältestes Mitglied des Sozialverbands VdK, hat von Klaus Frank, VdK-Vorsitzendender, die besten Glückwünsche erhalten.

Bei der Gratulation und der Übergabe eines Blumengeschenkes war Frank ein Küsschen der Jubilarin sicher. "1948 ist Margarethe Güdelhöfer in den VdK eingetreten", erzählte Frank. "Obwohl ihr keinerlei Vorteile mehr durch die Mitgliedschaft entstehen, ist sie bis heute der Vereinigung treu geblieben." Er fuhr fort: Andere verließen häufig den Verein, sobald sie ihre Ziele verwirklicht hätten. Nicht so Frau Güdelhöfer, die gleichzeitig zum VdK Jubiläum ihr 88. Lebensjahr vollendete. "Sie ist eine der ersten Frauen, die nach dem Krieg ihren Beitritt erklärten und auch noch im Sinne des Vereinsursprungs, der Kriegseinwirkungen, ihre Ansprüche geltend machte", lobt Frank. Der Verein deutscher Kriegsversehrten ist heute ein Sozialverband und vertritt Menschen mit Behinderungen, Rentner, Kriegs-, Wehrdienst, Gewalt- und Unfallopfer sowie deren Hinterbliebene. Das jüngste Mitglied im VdK Greimerath ist gerade mal 17 Jahre alt, erklärt Frank. Er selbst ist seit 1981 Mitglied und seit zehn Jahren VdK-Vorsitzender. Insgesamt 57 Mitglieder zählt der Verein derzeit. Die rüstige und wie eine Mittsiebzigerin wirkende Jubilarin verlor ihren Mann im Jahr 1943. Er fiel im 2. Weltkrieg. Margarethe Güdelhöfer ist Mutter einer Tochter, die ihren Vater leider nicht mehr kennen lernte. Die 88-Jährige kann sich über fünf Enkel freuen.