Ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr Nittel

Feuerwehr : Ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr Nittel

Beim Tag der offenen Tür wurden auch Mitglieder befördert.

Beim Tag der offenen Feuerwehr in Nittel ist das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) eingeweiht worden. Das Fahrzeug kostet 250 000 Euro. Einen Anteil von 77 000 Euro trägt das Land. Den Restbetrag zahlt die Verbandsgemeinde Konz.

 Zahlreiche Besucher kamen zum Tag der offenen Tür. Wehrführer Andreas Lauer begrüßte die Gäste, darunter viele Vertreter des öffentlichen Lebens, unter anderem Landrat Günther Schartz, Bürgermeister Joachim Weber, Ortsbürgermeister Peter Hein, den Kreisfeuerwehr­inspektor Christoph Winkler und Wehrleiter Mario Gaspar sowie Vertreter der kommunalen Verwaltung.

Bereits im Sommer ist das neue Fahrzeug nach Nittel überführt worden und hat inzwischen schon zahlreiche Einsätze hinter sich. Die Anschaffung habe sich gelohnt, betonten Wehrführer Andreas Lauer und dessen Stellvertreter Christian Mees.

Ein Dankeschön an die Wehrleute  und deren Familienangehörigen richtete Bürgermeister Joachim Weber für ihre ehrenamtliche Tätigkeit aus: „Wir sind hier in Nittel sehr gut aufgestellt. Das Fahrzeug ist technisch zur Unfallhilfe bei Verkehrsunfällen angeschafft und ausgestattet worden.“

Nach den Reden wurde das Fahrzeug durch Pastor Bollig gesegnet. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde Timo Müller neu verpflichtet. Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurde Andre Wellnitz. Zum Löschmeister wurden Bernhard Marquardt, Andre Fochs und Christian Meyer befördert.

Mehr von Volksfreund