1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Ein vergessener Hochzeitstag und seine Folgen

Ein vergessener Hochzeitstag und seine Folgen

Gleich zwei Stücke haben die Zuschauer im Jugendheim zu sehen bekommen: Die Theatergruppe des Pfarrgemeinderats Mandern-Waldweiler und die Jugendgruppe spielten Komödien.

Mandern. Die Theatergruppe des Pfarrgemeinderats Mandern-Waldweiler und die Jugendgruppe hatten ins Jugendheim eingeladen. Dort nämlich gab es je zwei Theatervorstellungen, die von insgesamt 200 Zuschauern besucht waren. "Wer einmal lügt", lautete der Titel des heiteren Dreiakters, den die Theatergruppe des Pfarrgemeinderates einstudiert hatte.
Zum Inhalt: Josef Guggenmoos (Thorsten Marx) hat seinen Hochzeitstag mit Rosi (Jutta Thome) vergessen. Er will schnell Blumen besorgen. In seiner Abwesenheit kommt Rosis Vater (Wolfgang Anell), den diese seit ihrem 18. Lebensjahr nicht mehr gesehen hat, da er von ihrer Mutter geschieden ist.
Als der Vater nach ihrem Mann fragt, will ihre Mutter (Mechthilde Heinen) auf keinen Fall zugeben, dass Rosi gerade der Mann weggelaufen ist. Sie stellt Rosis Vater Benno (Daniel Steuer), den Freund und Nachbarn von Josef, als den Ehemann vor.
Doch dann kommt Josef früher als gedacht zurück und muss feststellen, dass er nicht mehr der Mann seiner Frau ist, sondern der Mann von Lena (Anne Hewener), seiner Nachbarin. Einige turbulente Szenen sind zu überstehen.
Erst als Sabrina (Jenny Eisenring), eine junge Arbeitskollegin von Rosi, dazukommt, ergibt sich Josef seinem Schicksal. Er versucht, Rosi eifersüchtig zu machen, indem er sich sehr um Sabrina bemüht. Doch genau in dem Moment, als Josef Sabrina küsst, kommt Pater Bernhard (Volker Oerschkes), der Onkel von Josef, dazu.
Er sieht Josef in inniger Umarmung mit Sabrina und hält natürlich Sabrina für Josefs Frau.
Inge Kettern fungierte als Souffleuse.

Auch das zweite Stück sorgte für herzliche Lacher im Publikum: "Die verflixte Promille" hieß der Zweiakter, den die Jugendgruppe aufführte. Jenny Eisenring, Leon Scherer, Patrizia Windhang, Julia Hoffmann, Hanna März und Jonas Willems spielten mit. Souffleuse war Julia Eisenring. hm