Eindrucksvolles Hör-Erlebnis

Konz. (api) "Konz schlägt Brücken" - unter diesem Motto stand auch der ökumenische Gottesdienst in der St.-Nikolaus-Stadtkirche, mit dem der Festsonntag eingeläutet wurde. Zahlreiche Gläubige folgten der Einladung von Pastor Georg Dehn und Pfarrer Martin Jordan und erlebten neben einem Gottesdienst, der thematisch auf das Stadtfest zugeschnitten war, zudem ein Konzert der besonderen Art. Unter der Leitung von Karl Ludwig Kreutz gestalteten Musiker des Philharmonischen Orchesters Trier zusammen mit dem etwa 200-köpfigen Jubiläumschor den Gottesdienst mit.Eigens für diesen Tag hatten sich Mitglieder der weltlichen und geistlichen Chöre der Stadt Konz zusammengeschlossen; extra zu diesem Anlass hatte Kreutz die Sätze der einzelnen Werke für das Bläserensemble arrangiert.



Ob nun Stücke wie "Die Himmel rühmen" (Ludwig van Beethoven), "Ehre und Preis sei Gott, dem Herren" (Johann Sebastian Bach) oder "Die Himmel erzählen die Ehre Gottes" (Joseph Haydn) - die Stimmgewalt der Sänger und die Begleitung durch die Bläser waren ein eindrucksvolles Hörvergnügen und erneten reichlich Applaus.

Mehr von Volksfreund