Einsatzkräfte im Team

Bei einem gemeinsamen Sanitätslehrgang des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Taben-Rodt und Weiten wurde das Zusammenspiel optimiert.

Taben-Rodt. (red) Zur professionellen Versorgung der Betroffenen veranstaltete der DRK Zug Taben-Rodt gemeinsam mit dem DRK Ortsverein Weiten einen Sanitätslehrgang der Stufe A und B. An mehreren Wochenenden erlernten oder vertieften die "Sanitätshelfer" der beiden Gemeinschaften zusammen ihre bisherigen Erkenntnisse. Schwerpunkte der praxisnahen Ausbildung waren das richtige Erkennen und Handeln in verschiedenen Notfallsituationen, die Vorbereitung von Medikamenten und Infusionen, die Assistenz bei der Intubation, aber auch der Umgang mit Halsstützkrawatten, Schaufeltragen und Vakuummatratzen. Zum Abschluss der Ausbildung, demonstrierte die neu gegründete Gruppe der Notfalldarstellung des DRK Zugs Taben-Rodt, durch die Vorgabe realitätsnaher Szenarien, verschiedene Fallbeispiele, in denen alle Teilnehmer durch die sichere Versorgung der Betroffenen die Prüfung erfolgreich bestanden. Durch das Zusammenwirken der beiden Gruppen während dieser Zeit konnte zusätzlich zur insgesamten Steigerung der Einsatz- und Leistungsfähigkeit auch das taktisch richtige Zusammenspiel der Einsatzkräfte optimiert werden.