EINZELHANDEL

SAARBURG. Ein - glücklicherweise nur vorübergehend - tristes Bild bietet seit kurzem die Fassade des ehemaligen Einzelhandelsgeschäftes "Greif Moden" an der Graf-Siegfried-Straße. Dort sind die Schaufenster zugeklebt, nachdem der kurzzeitige Mieter, ein Möbel- und Antiquitätenhändler, der die Räume nur zu Ausstellungszwecken genutzt hatte, den Standort wieder verlassen hat.

Allerdings soll der Leerstand kein Dauerzustand werden: Schon im März will Uwe Greif an dieser Adresse ein Fachgeschäft für junge Mode eröffnen. Vater Helmut Greif hatte das ehemalige Herrenmoden-Geschäft im September vergangenen Jahres aus Krankheitsgründen aufgegeben. sw/Foto: Susanne Windfuhr