1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

EMPFEHLUNGEN FÜR ELTERN UND SCHULEN

EMPFEHLUNGEN FÜR ELTERN UND SCHULEN

Schulranzen sind "uncool". Trotzdem sollten Schüler so lange wie möglich einen Ranzen mit festem Boden und festem Rücken benutzen. Unbedingt auf den korrekten Sitz des Ranzens achten: Die Oberkante sollte aus ergonomischen Gründen immer auf Höhe der Schultern liegen.

Beim Packen bedenken: Schwere Gegenstände gehören auf die rückennahe Seite des Ranzens, weil sie dort am wenigsten ins Gewicht fallen. Alle Schulen sollten Schließfächer einrichten, damit Bücher in der Schule bleiben können. In jedes Klassenzimmer gehört eine Waage, damit das Gewicht der Ranzen im Verhältnis zum Körpergewicht in Abständen immer wieder überprüft werden kann. Schüler sollten sich absprechen und die Bücher teilen. Oft genügt ein Buch pro Bank Nur die wirkliche notwendigen Gegenstände mitnehmen. Lehrer sollten konkret angeben, welches Buch in der kommenden Stunde gebraucht wird. Sportlicher Ausgleich beugt Haltungsschäden vor. Jährlich an jeder Schule ein "Schulranzen-Tüv".