Engagement für die Bildung

Die Bürger der Stadt und Verbandsgemeinde Konz können vom 7. November bis zum 13. November die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung mit einer Spende unterstützen. Seit ihrer Gründung vor zwei Jahren hat sie das Stiftungskapital auf rund 150 000 Euro erhöht.

Konz. (itz) "Drei Leuchtturmprojekte kennzeichnen die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung", sagt ihr Vorsitzender, Hartmut Schwiering. Rund 60 Lesepaten kümmern sich jede Woche ehrenamtlich um gut 200 Kinder, bringen ihnen Lesen bei, sprechen mit ihnen und fördern so das Textverständnis. Daneben wird mit dem Projekt "Brückenbau" das Verständnis der Generationen füreinander gefördert; Senioren treffen Jugendliche, bekommen von den Jugendlichen Freude geschenkt. Schließlich werden mit der Initiative "Stark in Deutsch" besonders Dritt- und Viertklässler gefördert.

"Alle diese Angebote kosten Geld", betont Schwiering. Um das Stiftungskapital aufzustocken, habe der Vorstand daher beschlossen, die Bürger der Stadt und der Verbandsgemeinde zu bitten, in der nächsten Woche in den Geschäften einen kleinen Betrag zu stiften. "Die Geschäftsinhaber in Konz machen hierbei gern mit", betont Ernst Holbach, der Vorsitzende des Stadtmarketings. Das Engagement der Stiftung in den Bereichen Bildung, Ausbildung und Integration sei vorbildlich. Auch sei für die Bürger stets transparent, wofür die Stiftung ihr Kapital einsetze.

Er pflege mit der Stiftung stets einen kritisch-kooperativen Umgang, erklärt Bürgermeister Karl-Heinz Frieden, der auch Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats ist.

Frieden ist froh und zieht eine Zwischenbilanz: "Inzwischen haben auch die politischen Gremien der Stadt und der Verbandsgemeinde den Wert der Stiftungsarbeit erkannt." Schwiering, Holbach und Frieden hoffen, dass nach der Woche des Stiftens das Stiftungskapital weiter erhöht werden kann. "Seit der Gründung vor zwei Jahren konnte die Stiftung ihr Kapital um 23 000 Euro auf 150 000 Euro erhöhen", berichtet Schwiering.

Wie viel Geld in der Woche des Stiftens zusammenkommt, wird Frieden am 13. November um 19 Uhr der Öffentlichkeit zu Beginn des Latenight-Shoppings bei Möbel Martin mitteilen.

Kinder mit Laterne bekommen zu dieser Gelegenheit eine Martinsbrezel.