Engagement mit Folgen

WALDRACH. (dis) Den Familienabend feiert der Männergesangverein 1872 Waldrach (MGV) gern, um für die Mitglieder zu singen und verdiente Mitglieder zu ehren.

Die Aula der Regionalschule war gut besucht, als Vorsitzender Berthold Winkel die Gäste begrüßte. Vom guten Leistungsstand der Sänger - der Chor errang übrigens bereits fünfmal in Folge den Titel "Meisterchor des Sängerbundes Rheinland-Pfalz" - überzeugten sich Ortsbürgermeister Heinfried Carduck, Pastor Rudolf Laub und der Unterkreis-Vorsitzende des Sängerbundes Rheinland, Norbert Faber. Den Abend genossen Ehrenvorsitzender Oswald Jakobs sowie einige Ehrenmitglieder. Neben vielen gelungenen Liedvorträgen unter der Leitung von Rudolf Lauterbach präsentierten sich die Sänger des Kirchenchores St. Laurentius. Berthold Winkel blickte zurück: "Unser Verein kann in seiner 134-jährigen Geschichte auf ein gutes Jahr zurückschauen." Neben Auftritten bei befreundeten Chören war das Konzert am zweiten Weihnachtstag herausragendes Ereignis. Dieser Beitrag zur 100-JahrFeier der Pfarrkirche (der TV berichtete) war eine gelungene Werbung für den Chorgesang. Großen Anteil am Gelingen hatten als Solisten neben Tenor Thomas Siessegger (Herl), Cäcilia Lauterbach, Christoph Lauterbach und Laurenz Lauterbach. Für ihr Engagement dankte der Vorsitzende den Sängern und dem Chorleiter. Sein Wunsch lautet: "Auch in Zukunft wollen wir weiterarbeiten. Mit unserem Idealismus wollen wir versuchen, neue Sänger zu gewinnen." Norbert Faber ehrte die langjährigen Mitglieder des MGV. Für 50-jährige aktive Sangestätigkeit zeichnete er Reinhold Wollscheid und für 25 Jahre Berthold Cordel aus. Geehrt wurden: Alfons Meyer für 50-jährige Mitgliedschaft, Berthold Welter für 40-jährige Treue und Manfred Klein für 25 Jahre. Reinhold Wollscheid und Alfons Meyer wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.