1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Entdeckungsreise in der Kirche: Was es mit dem Fisch auf sich hat

Entdeckungsreise in der Kirche: Was es mit dem Fisch auf sich hat

Die Pfarreiengemeinschaft Saarburg bietet in der Urlaubszeit verschiedene Angebote für Feriengäste und Daheimgebliebene an. Einer der Programmpunkte war eine Lesenacht in der Pfarrkirche Saarburg.

Saarburg. Es war ein Experiment mit offenem Ausgang, auf das sich die acht Frauen und Männer des Organisationsteams eingelassen hatten. Bestimmte Orte innerhalb der Pfarrkirche Saarburg wurden für die Aktionen genutzt. So war der Altarraum, ein besonderer heiliger Ort, der Platz für gemeinsames Gebet, Singen und das Kennenlernen des heiligen Paulus und des Geheimzeichens der Urchristen, der Fisch. Dieses Symbol wurde auch zum selbst gebastelten Namensschild der Kinder.
Auf und vor den Altarstufen konnten die Kinder verschiedenen biblischen Geschichten lauschen, um sich hinterher in der Diskussion damit auseinanderzusetzen. Die größeren Kinder nutzten auch die Möglichkeit, in der Heiligen Schrift zu schmökern oder sich gegenseitig daraus vorzulesen.
Nach gemeinsamem Abschluss und Gebet bereiteten sich alle für ihr Nachtlager vor. Dabei dürfte es für die meisten eine Premiere der besonderen Art gewesen sein: Im Schein des angestrahlten Altarkreuzes und der Opferlichter war das Nachtlager im Eingangsbereich der Kirche aufgeschlagen worden. red
Die nächsten Aktionen: 22. Juli: Meditative Nachtwanderung, Beginn 21.30 Uhr; 24. Juli: Familienwortgottesdienst im Greifvogelpark, Beginn 19 Uhr; 28. Juli: Schifffahrt auf der Saar, Beginn 18.15 Uhr; 8. August: Wanderung durch die Weinberge unter dem Motto "Wein und Bibel", Beginn 19 Uhr; 19. August: Wallfahrt von Tawern nach Litdorf-Rehlingen auf dem Jakobusweg, Beginn 17 Uhr. Anmeldung und weitere Informationen bei Gemeindereferentin Anja Hoffmann, Telefon 06581/9967785; E-Mail: acm.hoffmann@gmx.de