Entführung gescheitert

FÖHREN. (red) Ein mysteriöser Vorfall beschäftigt die Kriminalpolizei in Trier. Ein unbekannter PKW-Fahrer versuchte am Freitagabend in Föhren, eine 15-Jährige in sein Auto zu zerren.

Wie die Polizei gestern mitteilte, befand sich das Mädchen am Freitag, 27. August, gegen 21.40 Uhr auf dem Weg zum Kirmesplatz in Föhren. In der Hauptstraße hielt plötzlich ein Auto in Höhe der Einmündung "Hessenberg" neben ihr. Der unbekannte Autofahrer bot der 15-Jährigen an, sie mitzunehmen. Die Schülerin reagierte richtig und lehnte das "Angebot" ab. Da ließ der Mann seine wahren Absichten erkennen: Er griff nach ihr und versuchte, sie in den Wagen zu zerren. Laut eigenen Angaben wehrte sie sich gegen den Zudringlichen und konnte wegrennen. Der Unbekannte ist etwa Mitte 30 und hat eine normale Figur. Der Mann, der einen Dreitagebart trug, hat ausgeprägte Wangenknochen und eine auffallend dunkle, rauchige Stimme. Von dem Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es dunkel lackiert war. Um den Ablauf und die Hintergründe des Geschehens zu klären, bittet die Polizei Zeugen, sich zu melden.Wer hat den Vorfall beobachtet?

Die Ermittler schließen nicht aus, dass weitere Personen den Vorfall beobachtet haben. Die Kriminalinspektion Trier nimmt Hinweise unter den Telefon-Nummern 0651/9779-2222 oder -2290 entgegen.

Mehr von Volksfreund