Entscheidung zu Asphaltanlage soll bald mitgeteilt werden

Entscheidung zu Asphaltanlage soll bald mitgeteilt werden

Das Genehmigungsverfahren zur umstrittenen Asphaltmischanlage Taben-Rodt soll in wenigen Wochen abgeschlossen werden. Dies hat der Pressesprecher der Kreisverwaltung Thomas Müller auf TV-Anfrage mitgeteilt.

Beim Erörterungstermin im Februar hatte es geheißen, dass mit dem Verfahrensende frühestens Mitte April gerechnet werde. Bei diesem Termin hatte der Diskussionsleiter angedeutet, dass die Behörde die Anlage womöglich genehmigen werde. Eine Bürgerinitiative will das Projekt verhindern. Der Ortsgemeinderat Taben-Rodt hat dem Vorhaben zudem sein Einvernehmen verweigert. Auch die Verbandsgemeindeverwaltung und die Saar-Obermosel-Touristik haben sich im Genehmigungsverfahren kritisch geäußert. mai

Mehr von Volksfreund