Erst wandern, dann schlemmen

Was wäre der Herbst im Hochwald ohne die Hochwälder Wildwoche? Noch bis zum 11. November wird in Wadern, Losheim am See, Weiskirchen und Nonnweiler gefeiert.

Wadern. (red) Wenn zur Wildwoche "geblasen" wird, kommen nicht nur Feinschmecker auf ihre Kosten, sondern auch Naturliebhaber und Wanderbegeisterte. In diesem Jahr beteiligen sich neun Restaurants aus den Hochwaldgemeinden Wadern, Losheim am See, Weiskirchen und Nonnweiler an der Wildwoche. Auch der Veranstaltungskalender ist wieder prall gefüllt. Neben den Aktionen in den Restaurants stehen Wanderungen im herbstlichen Hochwald, Führungen zum Hubertustag, ein "Tag der offenen Tür" in der Jägerschule Seibt oder ein Kurkonzert auf dem Programm. Unter anderem gibt es am Mittwoch, 7. November, um 16.30 Uhr eine Führung im Hochwalddom Nonnweiler zum Thema "Das Patrozinium des hl. Hubertus". Am Donnerstag, 8. November, wird ab 15 Uhr am Stausee Losheim gewandert, Gebühr 6,50 Euro inklusive Imbiss. Und am Freitag, 9. November, geht es ab 9 Uhr los zur Büschfelder "Herbstwanderung" auf dem Premiumwanderweg "Weg des Wassers". Infos: Touri-Info Wadern, Telefon 06871/5070, Verkehrsamt Nonnweiler, Telefon 06873/6600, Verkehrsbüro Losheim am See, Telefon 06872/6169.

Mehr von Volksfreund