Erstes Treffen des Zweckverbands

HERMESKEIL. (ax) Eine historische Stunde schlägt am Donnerstag, 2. März, ab 15 Uhr im Hermeskeiler Rathaus. Dort kommt das Gremium zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen, das für die Zukunft der Gegend um Hermeskeil entscheidende Weichen stellen soll.

Wichtigste Aufgabe des neu gegründeten Zweckverbands Konversion wird sein, ein Konzept für die zivile Anschlussnutzung des Geländes rund um die Hochwaldkaserne zu entwickeln, dieses Gebiet zu vermarkten und Investorensuche zu betreiben. In seiner ersten Sitzung wird das 17-köpfige Gremium, dem Vertreter der Stadt Hermeskeil (sechs), der Verbandsgemeinde Hermeskeil (drei), der Ortsgemeinden Reinsfeld (drei) und Gusenburg (zwei) sowie des Kreises Trier-Saarburg (drei) angehören, unter anderem den Verbandsvorsteher wählen. Zudem wird der Haushaltsplan für das Jahr 2006 verabschiedet, und es steht ein Bericht über den Stand der Konversion auf der Tagesordnung. Nach der öffentlichen Vorstellung von Konversions-Projekten verschiedener Büros wird das Gremium des Weiteren hinter verschlossenen Türen eines dieser Büros mit der Rahmenplanung beauftragen.