1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Erweiterung des Bürgerhauses auf den Weg gebracht

Erweiterung des Bürgerhauses auf den Weg gebracht

Der geänderte Entwurf für einen Bebauungsplan war der Hauptdiskussionspunkt in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats Kommlingen (der TV berichtete). Weniger umstritten waren die anderen Tagesordnungspunkte.

Kommlingen. (kdj) Heftig diskutiert wurde in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats Kommlingen über den Bebauungsplan am Sportplatz (TV von gestern). Weniger strittig unter den Ratsmitgliedern waren die anderen Tagesordnungspunkte. Da stand unter anderem die Benutzung des Wirtschaftsweges zwischen Donatushof und der Ringstraßenbebauung zur Diskussion. Dort fordern die Anlieger mehr Rücksichtnahme von den motorisierten Nutzern des Verbindungswegs zum Reiterhof. Sie fühlen sich von Staubwolken, die allzu "sportliche" Autofahrer auf dem mit einer wassergebundenen Decke ausgestatteten Weg verursachen, belästigt. Außerdem würden Kinder gefährdet. Mit dem Pächter des Reiterhofs soll Kontakt aufgenommen werden, damit er auf seine Kunden einwirke.

Die Umgestaltung des Donatusplatzes soll durch Anbringen einer Absturzsicherung abgeschlossen werden, beschloss der Rat. Gedacht sei an ein Geländer und/oder Pflanzkübel.

Eine Prioritätenliste für "bituminöse Befestigung" von Wirtschaftswegen beispielsweise im Bereich des Baugebiets Hirschengartswild werde es nach Beschluss des Rates nicht geben. An den Kosten für eine Befestigung müssten die Anwohner sich gegebenenfalls beteiligen.

Der von Architekt und Ratsmitglied Thomas Henter bereits durchgeplante Erweiterungsbau des Bürgerhauses soll möglichst bald durch eine Empfehlung an Stadtrat und Bauverwaltung realisiert werden.