Es kann gebaut werden

Was lange währt, wird endlich gut: Im neuen Baugebiet "Oberhalb der Langheck" in Niedermennig kann gebaut werden.

Konz-Niedermennig. (kdj) 20 Baugrundstücke sind nach ihrer Erschließung am Wochenende ihren Eigentümern und Eigentümerinnen übergeben worden. Der Verwirklichung von Bauherrenträumen steht nun nichts mehr im Wege.

Zähe Verhandlungen sind vorausgegangen



Der kleinen Feier am Objekt sind jahrelange und zähe Verhandlungen vorausgegangen, deren Geschichte noch bis vor das Jahr 2005 zurückreicht. Nicht alle Grundstückseigentümer waren mit dem ursprünglich geplanten Prozedere einverstanden, das die fällige Erschließung durch die Stadt Konz vorsah. Eine Eigentümerbefragung im Februar 2006 konnte die Blockade nicht lösen.

Die Situation war verfahren, bis Bernhard Faber, Mitglied des Ortsbeirats, vorschlug, zur Umgehung der von einem kleinen Teil der Eigentümer abgelehnten Kooperation mit der Stadt einen privaten Entwickler einzuschalten. Ortsbeirat und Stadtrat waren einverstanden.

Die Projektentwickler Petra und Claudius Frühauf (Wiltingen) übernahmen die schwierige Aufgabe. Am 24. Oktober 2007 wurde eine Grundstückseigentümergemeinschaft gegründet, im Juni und Juli 2008 wurden die erforderlichen Verträge zwischen der Stadt Konz und der Grundstückseigentümergemeinschaft geschlossen.

Dem Abschluss folgte alsbald die Erschließung, die im März dieses Jahres zu Ende gebracht wurde. Nach Restarbeiten fand nun an Ort und Stelle die Übergabe der Baugrundstücke an die Eigentümer statt. Es kann gebaut werden.

Mehr von Volksfreund