Es wird eng

Autofahrer, die Konz durchqueren wollen, brauchen bald noch bessere Nerven: An der Granastraße wird im Bereich der Eisenbahnbrücke gebuddelt. Eine Ampelanlage lässt den Verkehr wechselseitig passieren.

Konz. (kdj) Noch stockt der Verkehr am Lidl-Kreisel (geplante Fertigstellung Anfang/Mitte Oktober), da sind neue Staus programmiert. Im Bereich der Granastraße wird an der Hauptgasleitung gearbeitet - "das muss rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit sein, damit keine Heizungen ausfallen", sagt Edgar Strupp, Sachbearbeiter der örtlichen Verkehrsbehörde.Und es kommt noch dicker: Die Baugrube an der Granastraße steht erst am Anfang einer größeren Aktion, in deren Verlauf die sogenannte "Spange" von der Granastraße zum Luxemburger Damm (B 51) voll gesperrt werden muss - auch wegen der Gasversorgung. Ein kleiner Trost bleibt indessen: Das passiert erst dann, wenn der Lidl-Kreisel voll funktionsfähig ist.Dass Autofahrer am späten Donnerstagnachmittag in Konz eine besondere Geduldsprobe ablegen mussten. Zusätzlich zu den Behinderungen im Bereich Granastraße und Michael-Scherer-Straße war auch auf der Ortsumgehung Luxemburger Damm im Bereich der "Hochhäuser" in Karthaus Schleichfahrt bis zum Stillstand angesagt. Dort hatte ein Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten die "Schnellstraße" vorübergehend verstopft.