EXTRA

Tag der offenen Tür Die Erfolgsgeschichte des vor 50 Jahren gegründeten Hans-Bilstein-Werkes in Mandern wird mit einem Tag der offenen Tür am kommenden Samstag, 9. September, ab 10 Uhr gefeiert. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft werden daher am Festtag erwartet.

Zudem wurde ein umfangreiches Programm für Groß und Klein zusammengestellt. Ein Überblick: Um 10 Uhr: Offizieller Beginn des Tags der offenen Tür, geführte Besichtigungen der Fertigung bei laufender Produktion sind ab dann für alle Besucher möglich. Ab 10.30 Uhr: Begrüßung und Empfang der Ehrengäste: Arndt Laßmann (Vorsitzender der Geschäftsführung), Fritz Weber als Vertreter des Betriebsrates, Günther Schartz (Landrat des Kreises Trier-Saarburg), Werner Angsten (Bürgermeister der VG Kell am See) und Martin Alten (Ortsbürgermeister von Mandern). Gegen 12 Uhr wird die Runde durch Kurt Beck, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, erweitert. Ab 11 Uhr: Musik im Festzelt durch Moderatoren von RPR1. Ab 12 Uhr (bis 18 Uhr): Das große Unterhaltungsprogramm für die Kleinen beim Festzelt umfasst unter anderem Torwandschießen und Kinderschminken. Um 13 Uhr: DTM-Fahrer Bernd Schneider besucht das Bilstein-Werk und gibt Autogramme. Im Laufe des Nachmittags steht der Besuch der "Internationalen Trier Classics" auf dem Programm, die mit rund 60 Oldtimer-Fahrzeugen nach Mandern kommen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Orchester der VG Kell. Zusätzlich ist ein Gastspiel des "Theater Dicombo" vorgesehen. Ab 15.30 Uhr: Die "Männer und Frauen der ersten Stunde" - ehemalige Auszubildende von 1956 - werden vorgestellt. 20 Uhr: Auftritt der "Megaband". Den Abschluss bildet gegen 22.30 Uhr ein großes Feuerwerk auf dem Werksgelände. (ahs)