EXTRA

Die Kartoffel Die Kartoffel ist eines unserer Hauptnahrungsmittel. Sie wird im Hochwald bevorzugt angebaut. Vor gut 200 Jahren hat sie Friedrich der Große in Preußen eingeführt, von dort verbreitete sie sich in ganz Dutschland.

Inzwischen gibt es hierzulande über 100 Sorten. Allerdings schrumpfte der Pro-Kopf-Verbrauch in den vergangenen 20 Jahren von 77,6 auf 43,7 Kilo pro Jahr. Verdoppelt hat sich dagegen der Konsum so genannter veredelter Kartoffel-Produkte wie Chips, Pommes frites, Fertig-Klöße oder Püree-Pulver.