Fallschirmspringer der Bundeswehr üben im Saargau

Militär : Fallschirmjäger landen im Saargau

Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 üben von Dienstag, 14., bis Donnerstag, 16. Januar, auf dem und im Luftraum über dem Saargau. Rund 250 Soldaten, zehn Rad- und ein Kettenfahrzeug sowie ein Flugzeug  kommen laut Regiment im Raum Fisch zum Einsatz.

Es sind Fallschirmsprünge geplant. Das Flugzeug operiert vom Flugplatz Saarbrücken aus. Normalerweise steigen die Soldaten aus den hinteren Türen der Transportmaschine C 160 Transall in einer Höhe von etwa 400 bis 600 Metern aus. Dazu wird die Fluggeschwindigkeit von 500 auf etwa 240 Kilometer pro Stunde gedrosselt.