Falscher Gasalarm auf Baustelle in Karthaus

Falscher Gasalarm auf Baustelle in Karthaus

Die Brunostraße in Kar thaus war am Donnerstag kurzzeitig gesperrt. Der Grund: Zeugen meldeten gegen 11.15 Uhr bei der Polizei einen möglichen Gasgeruch auf der dortigen Straßenbaustelle.

Polizei und Feuerwehr rückten deshalb schnell aus, um die Situation vor Ort zu überprüfen.
Nach etwa 45 Minuten folgte dann die Entwarnung. Die Karthäuser Hauptstraße wurde nach den Tests der Feuerwehr wieder für den Verkehr freigegeben.
Neben der Freiwilligen Feuerwehr Konz waren das Deutsche Rote Kreuz und die Polizei im Einsatz. siko