Familientag lässt Teilnehmer Gottes Schöpfung erleben

Familientag lässt Teilnehmer Gottes Schöpfung erleben

Zum ersten Mal haben vier Pfarrgemeinden einen gemeinsamen Familientag im Walderlebniszentrum Trassem auf die Beine gestellt.

Trassem. (red) Einen gemeinsamen Familientag zu dem Thema "Gottes Schöpfung erleben" hat die Pfarreiengemeinschaft Freudenburg-Kastel-Trassem-Kirf veranstaltet. Monatelang hatten sich die vier Familienarbeitskreise in Zusammenarbeit mit dem Forstamt Saarburg auf das Fest vorbereitet. Gottes Schöpfung ließ sich besonders gut in der Vielfalt der freien Natur erleben. Das Walderlebniszentrum Trassem bot gute Voraussetzungen für naturverbundene Aktivitäten und Aktionen.

Auftakt des Familientages bildete ein Gottesdienst unter freiem Himmel, zelebriert von Pastor Andre Kardas und mitgestaltet vom Singkreis der Pfarreiengemeinschaft. Danach öffnete der Markt der Möglichkeiten für vier Stunden seine Pforten.

Das Forstamt Saarburg als Kooperationspartner lud ein zu moderner Schatzsuche mit GPS-Geräten im Wald, sogenannte Geocaching Exkursionen, des Weiteren zu einer Waldwanderung sowie zu Seilbahnfahrten für kleine und große Abenteurer. Handwerker aller Altersgruppen waren besonders von einer Holzwerkstatt angetan.

Die Kindertagesstätten Freudenburg und Trassem boten den kleineren Gästen die Möglichkeit, Gottes Schöpfung mit allen Sinnen zu erleben. Ein weiterer Höhepunkt war die Darstellung der Schöpfungsgeschichte als Kunstwerk aus Naturmaterialien. Musikpädagogin Sonja Kranich aus Trassem bereicherte den Nachmittag mit einem Klavierkonzert. Das Wald-Café lud bei Kaffee und Kuchen zum Kennenlernen, Ausruhen, Kraftschöpfen und zu netten Gesprächen ein.

Die Prämierung des Kreativwettbewerbs "Gottes Schöpfung", zu dem eifrige Kinder der vier Pfarreien ihre Werke im Vorfeld eingereicht hatten, leitete den Abschluss des Festes ein. Den Höhepunkt bildeten Gebete und Gesänge, und Pastor Kardas entließ die Gäste mit seinem Segen in die neue Woche.

Mehr von Volksfreund