Fastnacht made in Germany

IRSCH. (red) Mit einem grandiosen Stapellauf startete die Karnevalsgesellschaft (KG) "Närrisches Saarschiff" Irsch in die Session 2006/2007. Vorsitzender Rainer Feilen rief das Kampagnenmotto "Das Saarschiff voller Euphorie – Fastnacht made in Germany" aus und wünschte allen Gästen eine unvergessliche Narrenzeit.

Zur Freude der begeisterten Jecken gab sich das neue Irscher Prinzenpaar in Begleitung der Hofgarde und des Elferrates die Ehre. In dieser Session regieren Prinz Rüdiger I., "Hofsänger von der Kees", und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Nicole I., "Tänzerin im närrischen Ballett" (Rüdiger Schneider und Nicole Forster) das Narrenvolk. Beide sind keine unbeschriebenen Blätter in der Irscher Fastnachts-Szene. Aktiv und engagiert sind sie seit vielen Jahren mit hervorragenden Gesangs- und Tanzdarbietungen bei den Kappensitzungen zu bewundern.

Unterstützt werden die Tollitäten vom Kinder- und Jugendprinzenpaar Prinz Carsten I., "närrischer Regent der Irscher Foasend" (Carsten Boden), und Prinzessin Alina I., "Miss Karneval der Jugend" (Alina Faas).

Die Regenten gelobten, ihre Amtsgeschäfte zum Wohle der Narren in der Gemeinde zu führen. Ortsbürgermeister Jürgen Haag, der den Schlüssel der Gemeinde überreichte , beglückwünschte das Prinzenpaar und freut sich darauf, bis Aschermittwoch die Fastnacht in vollen Zügen genießen zu können.

Das Prinzenpaar schritt zu seiner ersten Amtshandlung und drückte auf einen roten "Buzzer", womit die neue "Homepäitsch" der KG Irsch unter www.saarschiff.de freigegeben wurde.

Stimmungsvoll ging es mit dem KG-Ballett und seinem flotten 70er-Jahre-Disco-Tanz weiter. Die Hofsänger präsentierten ein Medley ihrer bekanntesten Fastnachtsschlager, und die Weinkönigin Schissella (Gilla Wallrich) erzählte pointenreich von ihrer Krönung. Die Damen der Kinder- und Jugendsitzung tanzten mottogetreu als Miss Germany zu verschiedenen Deutschland-Melodien - dabei vertrat jede einen anderen altehrwürdigen Irscher Ortsteil. Die Sänger der KG-Band "Heimway" (Volker Schneider und Markus Rommelfanger) unterhielten mit "The best of Irscher Foasendssongs" und brachten damit das närrische Auditorium im Bürgerhaus "Winzerkeller" buchstäblich in Wallung.

Den Abend hindurch sorgte der Musikus "Fonken Günter" für das richtige Tanzprogramm.

Moderiert wurde die abwechslungsreiche Sessionseröffnung des Saarschiffs von Sitzungspräsident Helmut Steuer, der einige Überraschungen für die närrischen Kappensitzungen am 27. Januar, 3. und 16. Februar sowie für die Kinder- und Jugendsitzung am 11. Februar versprach.