1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Fazit einer Polizeikontrolle auf der A 1: Kein Führerschein, Fahren unter Drogen, Marihuana im Gepäck

Fazit einer Polizeikontrolle auf der A 1: Kein Führerschein, Fahren unter Drogen, Marihuana im Gepäck

50 Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Trier, der Bereitschaftspolizei Wengerohr, des Zolls, der Police Luxembourg und der amerikanischen Militärpolizei haben am Sonntag, 2. November, bei einer Großkontrolle auf der Raststätte Hochwald-West Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden zahlreiche Blutproben entnommen, weil die Fahrer unter Drogen oder Alkoholeinfluss fuhren.

Zeitweise gab es Rückstaus auf der A 1 in Richtung Saarbrücken.

Der Grund: 50 Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Trier, der Bereitschaftspolizei Wengerohr, des Zolls, der Police Luxembourg und der amerikanischen Militärpolizei haben am Sonntag, 2. November, bei einer Großkontrolle auf der Raststätte Hochwald-West Fahrzeuge kontrolliert.
Insgesamt sechs Fahrzeugführern wurden Blutproben entnommen, davon vier wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss und zwei wegen Trunkenheitsfahrten. Einer der alkoholisierten Fahrer fuhr zudem ohne erforderliche Fahrerlaubnis. Je nach Ergebnis der Blutprobe müssen die Fahrer mit einer empfindlichen Geldstrafe bzw. Geldbuße sowie einem Fahrverbot rechnen.

Bei der Kontrolle wurden insgesamt 30 Gramm Marihuana sichergestellt. Außerdem wurden durch den Zoll zwei steuerrechtliche Verstöße im Zusammenhang mit der Einfuhr von Diesel und der Personenbeförderung festgestellt.