1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Feier zum 15-jährigen Bestehen der Tagesklinik

Feier zum 15-jährigen Bestehen der Tagesklinik

Das Saarburger Kreiskrankenhaus hat das 15-jährige Bestehen seiner Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie gefeiert. Etliche Besucher waren gekommen, um sich über die Arbeit der Einrichtung zu informieren.

Saarburg. Bei der Psychotherapie geht es in erster Linie um Beziehungsarbeit. Das machte Professor Dr. Wolfgang Werner, ein Wegbereiter der gemeindenahen psychiatrischen Versorgung, in seinem Festvortrag deutlich. Etwa 100 Besucher haben sich nach dem Vortrag bei Mitmach-Angeboten wie einem Tanztherapie- und Qi-Gong-Workshop sowie Kaffee und Kuchen amüsiert. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Trommelgruppe Ogulogundu aus Kell am See.
"Schicksalsschläge, andauernder Stress und schwere seelische Belastungen können jeden von uns aus der Bahn werfen. Fast jeder dritte Mensch leidet im Laufe seines Lebens an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung", sagte Beate Zastrau. Laut der Chefärztin der Psychiatrischen Tagesklinik behandelt die Saarburger Tagesklinik pro Jahr rund 160 Patienten - junge Erwachsene ebenso wie Senioren. Das Team der Tagesklinik setze bei der Behandlung seiner Patienten auf Konzepte, die an den individuellen Bedürfnissen ausgerichtet seien, sagte Zastrau. Dazu gehören Psychotherapie, ebenso wie Ergo-, Bewegungs- und Entspannungstherapie, das Training von Alltagskompetenzen aber auch die Behandlung von Krankheitssymptomen durch Medikamente. "Nicht nur die psychische Erkrankung soll gebessert werden. Gemeinsam mit unseren Patienten möchten wir auch für die Bewältigung des Alltags sowie für diejenigen Lebens- und Arbeitsumstände, die gegebenenfalls der Gesundheit abträglich sind, Lösungen finden", erklärte die Chefärztin. Laut Arist Hartjes, Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses St. Franziskus in Saarburg, ist die Tagesklinik ein sehr wichtiges Angebot für die Menschen in Saarburg und der Region: "Die Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie ist aus Saarburg nicht mehr wegzudenken und ein wichtiger Baustein auf unserem Weg zu ‘dem' Gesundheitszentrum in der Region." red