Feinsinniger Humor

Konz. (red) Nach zwei erfolgreichen Revuen des Max-Tuch-Theaters zu Erich Kästner und Kurt Tucholsky lag es für die Veranstalter nah, ein "Best of", eine Mischung der witzigsten oder satirischsten Texte und Chansons der beiden großen deutschen Kabarettisten, zu entwerfen.

In der abendfüllenden Revue "Ich geh mit einer langen Frau", die am Freitag, 4. November, um 20 Uhr im Festsaal des Klosters Karthaus zum ersten Mal aufgeführt wird, werden die beiden genannten Autoren und zusätzlich noch Morgenstern und Loriot die Unzulänglichkeiten des Menschlich-Allzumenschlichen karikieren. Der Abend wird unter dem Stern des feinsinnigen Humors stehen. Dazu werden wesentlich auch die Chansons von Friedrich Hollaender oder Fritz Kreisler beitragen, die von Anja Weichert, Elke Kretzer, Angelika Bambach und Julia Balogh vorgetragen werden. Begleitet werden sie von Bernd Nink am Flügel. Im Schauspiel werden Frank Jaeger, Kerstin Schankweiler, Frauke Stöter, Simone Busch, Dirk Baethge, Melanie Fritscher und Martin Schraufstetter auftreten. Die neue Revue wird im nächsten Jahr auf Tournee gehen. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigte Karten gibt es für 7 Euro. Karten zu der Veranstaltung sind im Bürgerbüro des Rathauses Konz, in der Buchhandlung Kolibri, Am Markt in Konz sowie an der Abendkasse erhältlich.