Ferienkurs an der Uni

TRIER. (red) Rund 70 Teilnehmer aus 23 Ländern kommen zum Internationalen Ferienkurs vom 11. August bis 1. September an die Universität Trier. "Deutschland interkulturell" heißt das Thema der Kurse in diesem Jahr.

Zur offiziellen Eröffnung am Freitag, 11. August, begrüßen der Präsident der Universität, Professor Dr. Peter Schwenkmezger, und der Oberbürgermeister der Stadt Trier, Helmut Schröer, die Gäste gemeinsam mit einem Empfang um 18.30 Uhr im großen Rathaussaal der Stadt am Augustinerhof. Zum gegenseitigen Kennenlernen und Plaudern treffen sich alle Teilnehmer, Gäste, Dozenten, Lehrer und Tutoren zu einem gemeinsamen Abendessen im römischen Weinkeller des Restaurants "Zum Domstein". Über die Sprachkurse für Mittelstufe und Oberstufe hinaus gibt es Vorlesungen und Übungen sowie Vorträge zum Rahmenthema "Deutschland interkulturell" aus Sicht der Geschichts- und Politikwissenschaft, der Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaft sowie der Sprach- und Literaturwissenschaft. Stadt- und Museumsführungen, Exkursionen, Weinproben, Singabende und Filme bereichern das kulturelle Rahmenprogramm. "Das Erlernen von Sprachen und die Festigung internationaler Kontakte spielen nicht zuletzt auch für die Universität Trier eine zentrale Rolle in ihrem Selbstverständnis als überregional agierende Bildungsstätte", kommentiert Schwenkmezger die Kurse.