Fest der Künste zu Ehren von Hermann Hesse

Fest der Künste zu Ehren von Hermann Hesse

Konz-Oberemmel (red) Ein Fest der Künste zu Ehren Hermann Hesses (1877-1962) steht am Samstag, 19. August, 20 Uhr, im Rahmen des Kulturfahrplanes der Stadt Konz im Kunstraum Hanna Trampert in Konz-Oberemmel auf dem Programm. Hesse, einer der größten deutschen Schriftsteller des vergangenen Jahrhunderts, ein begnadeter Maler, ein begeisterter Verehrer der Musik, wäre dieses Jahr 140 Jahre alt geworden.

Dies nehmen die Künstler Claudia Dylla (Rezitation und Drehleier), Angela Simons (Violoncello), Stefan Reil (Akkordeon) und Hanna Trampert (Malerei) zum Anlass, ihm ein besonderes Programm zu widmen. Neben seinen populären Gedichten werden auch die unbekannten, heiteren und ebenso makabren Seiten Hermann Hesses gezeigt. Der musikalische Rahmen wird mit Kompositionen von Bach, Othmar Schoeck, Astor Piazzolla und anderen gestaltet. Die Stimmung will Hanna Trampert malend einfangen.
Der Eintritt beträgt zwölf Euro; Schüler und Studenten zahlen zehn Euro.