Festliche Aufnahme der neuen Schüler an der IGS

Festliche Aufnahme der neuen Schüler an der IGS

Die Integrierte Gesamtschule (IGS) Hermeskeil freut sich über 94 Fünftklässler.

Hermeskeil (red) Einige cool und lässig, andere aufgeregt und nervös: 94 Schülerinnen und Schüler haben sich am ersten Schultag nach den großen Sommerferien in der Hochwaldhalle in Hermeskeil eingefunden, um feierlich in ihrer neuen Schule, der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hermeskeil, aufgenommen zu werden. Nachdem sie im Mai bei einem Kennenlernnachmittag bereits erste Eindrücke gewonnen hatten, wurde es nun ernst.
Gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern wurden die Kinder zunächst von Christian Schmidt, dem stellvertretenden Schulleiter der Integrierten Gesamtschule Hermeskeil, begrüßt.
Schmidt betonte die "neuen Herausforderungen", denen sich die Kinder stellen müssen: Klassen, Freunde, Schulweg, Lehrer, Fächer - viel ändere sich nun. Doch er sei sich sicher, dass alle diese Umstellung packen würden, und verwies auf den letzten Jahrgang, der dies ebenfalls mit Bravour gemeistert habe.
Eben jener Jahrgang gestaltete nun unter der Moderation des Orientierungsstufenleiters Christian Pfalzgraf das weitere Programm. Nach einer Tanzdarbietung der Klasse 6a nahmen die Schüler der b-Klasse ihre neuen Mitschüler mit auf eine Reise ins Mittelalter, wo schon Ritter, Gaukler und Könige warteten. Zurück in der Gegenwart, demonstrierte die Klasse 6c eine "etwas andere Sportstunde", wie sie die neuen Fünfer in ihrer Schulzeit wohl eher seltener erleben dürften. Abgeschlossen wurde die Aufnahmefeier von einem musikalischen Beitrag der 6d.
Schließlich verabschiedeten sich die Kinder von ihren Eltern und gingen gemeinsam mit ihren Klassenleitungsteams in ihre neuen Klassenräume, wo gegenseitiges Kennenlernen, organisatorische Regelungen sowie ein Gang durch das Schulgebäude auf dem Stundenplan des ersten Tages standen.

Mehr von Volksfreund