Festnahme: Verdacht auf Drogenhandel

Festnahme: Verdacht auf Drogenhandel

Die Kriminalpolizei Wittlich hat am Dienstag, 20. Dezember, in Nettersheim (Kreis Euskirchen) in Absprache mit den nordrhein-westfälischen Kollegen einen mutmaßlichen Rauschgifthändler festgenommen. Der 31-Jährige steht im Verdacht, eine professionelle Plantage betrieben zu haben.

In der Wohnung des Festgenommenen wurde eine entsprechende Ausrüstung gefunden. Überdies stellten die Wittlicher Beamten über 450 Gramm Marihuana sicher. In seiner Vernehmung gab der Mann zu, in der jüngeren Vergangenheit wiederholt Marihuana in dieser Größenordnung geerntet und verkauft zu haben. Die Kripo hatte im Zuge der Festnahme eines damals 41-Jährigen im August 2011 im Raum Hillesheim Ermittlungen angeschlossen, die schließlich zu dem aktuellen Fall führten. Der mutmaßliche Drogenhändler aus Nettersheim wusste von dieser Festnahme. Er hatte aus Sorge um Strafverfolgung seine Plantage abgebaut. Nach den Erkundungen der Beamten dürften jeweils etwa 20 bis 25 Pflanzen unterhalten worden sein. red volksfreund.de/blaulicht

Mehr von Volksfreund