Feuer im Walderlebniszentrum in Trassem: Polizei vermutet Brandstiftung

Feuer im Walderlebniszentrum in Trassem: Polizei vermutet Brandstiftung

Wegen des Feuers in der Werkstatt des Walderlebniszentums Trassem hat die Kripo Saarburg ein Verfahren wegen Brandstiftung eingeleitet. Alles spreche gegen Selbstentzündung, so die Polizei.

Die Ursache des Brands ist laut Polizei nicht feststellbar, weil die Hütte komplett zerstört ist. Doch deute alles daraufhin, dass es sich nicht um eine Selbstentzündung gehandelt habe, sondern um einen Akt des Mutwillens.

Die Werkstatt des Walderlebniszentrums ist durch ein Feuer in der Nacht zum Montag vollkommen zerstört worden. Die Feuerwehr, die mit 40 Leuten im Einsatz war, konnten nur noch ein Übergreifen der Flammen auf das Hauptgebäude des Zentrums verhindern. Der Schaden wird auf 30.000.Euro geschätzt.

Ortsbürgermeister Roland Konter hofft, dass die Werkstatt, die Jugendliche in einem Workcamp aufgebaut haben, wieder errichtet werden kann. In der Werkstatt haben Kinder und Jugendliche gelernt, dass man aus Holz etwas herstellen kann. Jährlich treffen sich für die Waldjugendspiele um die 1000 junge Leute am Walderlebniszentrum. mai

Brand zerstört Teil des Walderlebniszentrums