1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Feuer in Konz: 55-Jähriger stirbt an schweren Verletzungen

Feuer in Konz: 55-Jähriger stirbt an schweren Verletzungen

Der 55-jährige Konzer, der vor anderthalb Wochen bei einem Feuer in der Konstantinstraße schwer verletzt worden ist, ist in einer Ludwigshafener Spezialklinik gestorben. Das teilte die Polizei am Montagnachmittag mit.

Das Feuer war in der Nacht vom 27. a uf den 28. Juni in der Wohnung des Mannes ausgebrochen. Helfer konnten den 55-Jährigen noch schwer verletzt vor dem direkten Feuertod retten. Er wurde in kritischem Zustand in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Nachdem sich sein Zustand stabilisiert hatte, wurde er in die Spezialklinik nach Ludwigshafen gebracht.

Am vergangenen Donnerstag habe die Klinik die Saarburger Kripo darüber informiert, dass der Mann gestorben sei, heißt es auf TV-Anfrage. Die Kripo vermutet weiterhin, dass das Brandopfer selbst das Feuer entfacht hat - durch eine Zigarette, die nicht richtig ausgemacht worden ist. Es gebe keine Hinweise auf andere Brandursachen.

Es werde wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt, heißt es bei den Beamten in Saarburg.
Der Gebäudeschaden nach dem Brand wird auf 50.000 Euro geschätzt. Unter anderem wurde das gesamte Mobiliar zerstört. Die Versicherung holt noch Gutachten zu dem Feuer in Konz ein.