| 11:19 Uhr

Feuer zerstört Wohnhaus - Brandursache unklar

 Ein Feuer hat ein Haus in Merzkirchen-Kelsen zerstört - zuvor hatte es bereits zwei Mal am und im Gebäude gebrannt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf andere Häuser verhindern.
Ein Feuer hat ein Haus in Merzkirchen-Kelsen zerstört - zuvor hatte es bereits zwei Mal am und im Gebäude gebrannt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf andere Häuser verhindern. FOTO: Agentur Siko
Merzkirchen. Gleich drei Mal brach am Wochenende an und in einem Wohnhaus in Merzkirchen-Kelsen (Kreis Trier-Saarburg) ein Brand aus - der letzte zerstörte das Haus komplett. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die Bewohner waren bei Ausbruch des Feuers auf Urlaubsreise.

(red) Zunächst brannte es nach Angaben der Polizei am Freitagabend in einem angebauten Schuppen des Wohnhauses. Die ortsansässige Feuerwehr aus Kelsen konnte dieses Feuer schnell löschen.

Am Samstagvormittag brannt es dann wieder, diesmal in der Küche des Hauses. Mit Unterstützung der herbeigerufenen Wehren der umliegenden Ortschaften konnten die Rettungskräfte den Brand eindämmen und auf den Küchenraum begrenzen. Eine von der Feuerwehr gestellte Brandwache wurde zu einem späteren Zeitpunkt abgezogen.

Am späten Nachmittag des gleichen Tages mussten die Feuerwehren dann erneut zu dem Anwesen ausrücken. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte sich im Haus erneut ein Brand entwickelt, der sich schnell auf das ganze Haus ausbreitete. Zwar konnte die Feuerwehr ein Übergreifen auf Nachbargebäude verhindern, das Wohnhaus selbst war jedoch nicht mehr zu retten und brannte völlig aus. Personen wurden nicht verletzt.

Neben zahlreichen Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Saarburg waren die Rettungsdienste von Zerf und Saarburg, die Polizei Saarburg und die Kriminalpolizei Trier im Einsatz, die die Ermittlungen nach der Brandursache aufnahmen.