1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Feuerwehr bekämpft Ölfilm auf Mannebach

Feuerwehr bekämpft Ölfilm auf Mannebach

Ein Anwohner hat am Sonntagabend in Tawern auf dem Mannebach einen Ölfilm entdeckt und gegen 20.20 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Die Wehren von Tawern und Konz rückten mit etwa 20 Leuten an und versuchten, das ausgetretene Öl im Bach aufzuhalten und die Herkunft zu lokalisieren.

Zu diesem Zweck haben die Wehren an mehreren Stellen im Mannebach und im Albach Ölsperren ausgelegt und das aufgefangene Öl mit Bindemittel versehen. Mario Gasper spricht von keiner all zu großen Menge Öl auf dem Wasser, kann sie aber auch nicht in Litern schätzen. Der Ölfilm habe sich jedoch auf einer Länge von etwa 50 Metern verteilt.
Wo das Öl herkam, konnten die Wehren ohne Spezialgerät am Abend nicht ausmachen, da es laut Feuerwehr vermutlich durch die Kanalisation in den Bach gelangte. Die weitere Ermittlung der Herkunft haben laut Thomas Müller, Pressesprecher der Kreisverwaltung, die Untere und die Obere Wasserbehörde übernommen. Die Ölsperre bleibe eingerichtet. Für den Fall, dass weiteres Öl beseitigt werden müsse, kümmere sich die Feuerwehr in Absprache darum.
Im Einsatz waren am Sonntag die Freiwilligen Feuerwehren Tawern und Konz, der Wehrleiter und sein Stellvertreter sowie die Polizei Saarburg. mai/whrc