1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Feuerwehr löscht brennende Scheune in Mertert

Brand : Großeinsatz der Feuerwehr in Mertert

100 Einsatzkräfte haben am Montagabend eine brennende Scheune im luxemburgischen Mertert gelöscht. Die Rauchwolken waren auch auf der deutschen Seite der Mosel zu sehen.

Gegen 19.30 Uhr am Donnerstagabend sind bei der Feuerwehr in Luxemburg mehrere Notrufe eingegangen, weil eine Scheune in Mertert in Flammen stand.  Mehr als 100 Feuerwehrleute rückten laut der Pressestelle der luxemburgischen Feuerwehreinsatzzentrale aus. Sie brauchten mehrere Stunden, um die Ausbreitung auf zwei Häuser und eine weitere Scheune direkt neben dem betroffenen Gebäude zu verhindern, heißt es in einem Einsatzbericht. Die Feuerwehr hatte nicht nur mehrere Drehleiterfahrzeuge, sondern auch eine Drohne im Einsatz, um sich einen Überblick über das Brandgeschehen und das Einsatzgebiet zu verschaffen. Der Brand wurde laut Feuerwehr um 22.30 Uhr für gelöscht erklärt. Die Aufräumarbeiten und die Brandwache dauerten noch bis zum Dienstagmorgen an.

Bei dem Einsatz sei niemand verletzt worden. Die Bewohner der betroffenen Wohnungen habe die Gemeinde Mertert anderweitig untergebracht, erklärt die Feuerwehrpressestelle weiter.