Feuriges Programm

WADERN. Das "Sagenhafte Löstertal" lockt mit vielen Attraktionen. Los geht es am heutigen Freitag, 25. August. Ein Höhepunkt ist der "Feuertraum" am Samstag auf der Burgruine Dagstuhl.

Gaukler, Feuerspucker und Artisten - sie alle treffen sich vom heutigen Freitag, 25. August, bis Sonntag, 27. August, in der Burgruine Dagstuhl. Denn sie spielt eine wichtige Rolle beim "Sagenhaften Löstertal". Bevor die Künstler Hof halten, gibt es bei einer Wanderung und einer Burgführung eine Menge über die Geschichte der Burg und die geheimnisvollen Geschichten des Löstertals zu erfahren. Am Freitag, 25. August, startet beim Waldparkplatz "Am Pilz" unterhalb der Burgruine Dagstuhl um 16 Uhr eine Kostümführung mit "Boemund von Saarbrücken", dem Erbauer der Burg, alias Ludwig Heil. Er entführt die Besucher in die Entstehungszeit der Burg und berichtet über Fehden und Schicksale auf der Burg Dagstuhl. Die Führung dauert etwa eine Stunde und ist kostenlos. Eine Halbtagswanderung durch das "Sagenhafte Löstertal" beginnt am Samstag, 26. August, um 14 Uhr beim Parkplatz am Schloss Dagstuhl. Die Wanderung führt an den Schauplätzen der Sagen des Löstertals vorbei. Über das Eulenkreuz führt der Weg zu Wegekreuzen, Grabhügeln und verwunschenen Kapellen. Wanderzeit beträgt etwa drei Stunden. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Teilnahme ist kostenlos. Ein "Feuertraum" mit Artistik, Feuershow und vielen Überraschungen steht ab 21 Uhr in der Burgruine an. Jonglage, orientalischer Tanz, Fakirkünste und spannende Artistik in luftiger Höhe am Trapez, begleitet, verbunden und getrennt von Feuer: ein Feuerzauber ganz eigener Art, dargeboten vom Duo Jomamakü (Feuerjonglage), dem Theatro Artistico (Trapez und Partnerakrobatik), Wombasto (Fakir und Feuerspucker) und Sahira (Bauchtanz). Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.Räuber Hotzenplotz für Groß und Klein

"Der Räuber Hotzenplotz", ein Theaterstück des Theaters "Fritz und Freunde", begeistert die Gäste am Sonntag, 27. August, um 15 Uhr, in der Burgruine Dagstuhl. Der "böse" Räuber Hotzenplotz, stiehlt der armen Großmutter die schöne Kaffeemühle. Aber Kasper und Seppel schlagen zurück, kommen in "Zauberers Küche" und müssen einige Abenteuer überstehen, bis der "Hotzenplotz" seine gerechte Strafe erhält. Karten: 5 Euro Erwachsene, 3 Euro Kinder. Weitere Informationen zum "Sagenhaften Löstertal" und Karten gibt es ab sofort beim Kulturamt der Stadt Wadern unter der Telefonnummer 06871/5070, oder per E-Mail an touristinfo@wadern.de.