Film: So kämpften Frauen für ihre Rechte

Konz · Um die Bewegung fürs Frauenwahlrecht in England geht es im Film "Suffragette", den die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Konz am Mittwoch, 25. Januar, 19 Uhr, im Kolpingheim Konz-Karthaus zeigt. Die Beauftragte Iris Molter-Abel zeigt den Film in Zusammenarbeit mit der Kolpingfamilie Konz-Karthaus.

Darum geht es im Film: 1903 gründete Emmeline Pankhurst in Großbritannien eine Frauenbewegung, die mit passivem Widerstand und Hungerstreiks unter anderem dafür kämpfte, wählen zu dürfen. Der Eintritt zur Filmvorführung ist frei. red