Flakmunition bei Straßenbauarbeiten gefunden: Kampfmittelräumdienst vor Ort

Munitionsfund : Bauarbeiter finden Sprengkörper bei Straßenbauarbeiten in Konz (Video)

Bei Straßenarbeiten haben Bauarbeiter in Konz-Berendsborn Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. 28 französische Sprenggranaten kamen dabei zum Vorschein.

Die Arbeiter waren gerade mit Baggerarbeiten an einer Straßenbaustelle in Konz-Berendsborn beschäftigt, als die Bauarbeiter am Freitagmorgen mehrere Granaten fanden. Die Baustelle wurde laut Polizei umgehend geräumt und weiträumig abgesperrt.

Der Kampfmittelräumdienst untersuchte das Gelände. Insgesamt fand er 28 französische Sprenggranaten vom Kaliber 105 Millimeter. Diese wurden fachgerecht entsorgt. Auch eine LKW-Ladung Schutt, die die Firma bereits zur Deponie zwischen Konz-Niedermennig und Konz-Kommlingen gebracht hatte, wurde laut Polizei abgesucht. Dort tauchte eine weitere Granate auf. Die gesamte Munition wurde laut Verwaltung abtransportiert.

Im Einsatz waren das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung Konz, der Kampfmittelräumdienst, die Polizei Saarburg und die Polizei Konz.