Fliegende Händler und offene Geschäfte beim Martinusmarkt

Fliegende Händler und offene Geschäfte beim Martinusmarkt

Mit dem Mix aus klassischem Krammarkt und offenen Fachgeschäften in der Fußgängerzone geht am Sonntag, 3. November, der 28. Martinusmarkt in Hermeskeil über die Bühne. Ab 11 Uhr beginnen die im Verband der Marktkaufleute Südwest zusammengeschlossenen fliegenden Händler an ihren Ständen mit dem Verkauf.


Die Palette reicht von Textilien, Haushaltswaren, Pflege- und Reinigungsmitteln über Geschenkartikel und Modeschmuck bis hin zu Spielsachen und Lebensmitteln.
Auch die im Hochwald-Gewerbeverband (HGV) organisierten Einzelhändler beteiligen sich. Die Geschäfte in der Innenstadt empfangen von 13 bis 18 Uhr Kunden. Es ist der vierte und letzte verkaufsoffene Sonntag 2013.
Wie gewohnt stellt der Lions-Club Hochwald-Hermeskeil ein beheiztes Zelt auf dem Rathaus-Vorplatz auf. Dort werden Eintopf, selbst gebackener Kuchen und andere Speisen angeboten.
Den Erlös will der Lions-Club wie immer für einen guten Zweck spenden. "Er fließt komlett in die geplante Sanierung des Glockenstuhls der Martinuskirche", so Club-Präsident Manfred Sänger. Das musikalische Rahmenprogramm bestreiten Jagdhornbläser (14 Uhr) und die Jugendkapelle der Stadtkapelle (15.30 Uhr) mit ihren Platzkonzerten. ax