Flucht vor der Polizei mit Tempo 140

Flucht vor der Polizei mit Tempo 140

Ein Autofahrer flüchtete, als eine Streifenwagenbesatzung ihn am Freitagnachmittag in einem Stadtteil von Wittlich kontrollieren wollte. Wo 70 Stundenkilometer erlaubt waren, war er teilweise mit 140 Kilometern pro Stunde unterwegs, in der geschlossenen Ortschaft mit etwa 100 Stundenkilometern.

Schließlich konnte die Polizei den Fahrer stoppen und stellte fest, dass er unter Drogeneinfluss stand. Der Beifahrer wurde festgenommen, da er mit Haftbefehl gesucht wurde. Bei ihm fanden die Beamten mehr als 10 Gramm einer noch unbekannten Droge. redvolksfreund.de/blaulicht

Mehr von Volksfreund