Flüchtlinge zeigen ihre Bilder im Mehrgenerationenhaus

Flüchtlinge zeigen ihre Bilder im Mehrgenerationenhaus

Eine Ausstellung mit Gemälden von Flüchtlingen wird im Mehrgenerationenhaus Hermeskeil gezeigt. Die Bilder sind in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in Trier entstanden.

Trier/Hermeskeil. Flüchtlinge, die in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in der Dasbachstraße in Trier untergebracht werden, haben die Möglichkeit, ihr Erlebtes in Bildern auszudrücken. Sie werden über bekannte Gemälde bekannter Künstler inspiriert oder malen ihre inneren Bilder auf Leinwand oder Papier. So sind nachdenkliche, aber auch hoffnungsvolle Gemälde entstanden.
Ein Teil dieser Bilder, die im vergangenen Jahr gemalt wurden, werden im Mehrgenerationenhaus (MGH) Johanneshaus Hermeskeil, Martinusstraße 5, ausgestellt. Insofern die Räume nicht von anderen Nutzern belegt sind, können die Bilder zu den Öffnungszeiten des MGH-Sekretariates besichtigt werden.
Die Öffnungszeiten sind montags von 15 bis 17 Uhr, mittwochs von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 10 bis 12 Uhr. red
Weitere Informationen im MGH unter Telefon 06503/7983.

Mehr von Volksfreund