Flugmanöver laut Luftwaffe regelkonform

Flugmanöver laut Luftwaffe regelkonform

Das Luftwaffenamt der Bundeswehr bestätigt, dass es sich bei den vier Militärflugzeugen, die am Donnerstag in Tawern und Saarburg Anwohner beunruhigt haben (volksfreund.de berichtete), um amerikanische A-10-Kampfflugzeuge gehandelt hat – sogenannte „Warzenschweine“. Die geltenden Regeln wurden eingehalten.

Die Flugzeuge seien in einer Höhe zwischen 600 und 1100 Metern über dem Boden geflogen. Der Bereich Tawern/Saarburg liege, so ein Luftwaffensprecher, unter dem Luftraum "E" von Luxemburg, für den es "keine besonderen Beschränkungen im Hinblick auf die Durchführung von militärischem Flugbetrieb" gebe. Die flugbetrieblichen Bestimmungen seien eingehalten worden.

Die von Augenzeugen als "waghalsig" bezeichneten Flugmanöver waren laut Luftwaffe Teil des täglichen Routineflugbetriebs. Das Luftwaffenamt ist vom Bundesverteidigungsministerium beauftragt, die Einhaltung der flugbetrieblichen Bestimmungen bei militärischen Flugbewegungen zu überwachen. jka

Mehr von Volksfreund