(Fotos) Feuerwehr rettet Hund und Herrchen aus Felswand an der Staustufe Serrig

(Fotos) Feuerwehr rettet Hund und Herrchen aus Felswand an der Staustufe Serrig

Ein Hundehalter ist seinem Beagle, der sich in eine Felswand verirrt hatte, am Mittwochnachmittag zu Hilfe geeilt. Doch schließlich musste die Feuerwehr zu seiner Rettung ausrücken.

Nach TV-Informationen ist ein Hund am Mittwoch gegen 16.10 Uhr bei einem Spaziergang in eine etwa 20 Meter hohe Felswand in der Nähe der Staustufe Serrig geklettert. Allerdings fand der Beagle danach nicht mehr selbst in der rutschigen Wand den Weg nach unten, so dass ihm sein Herrchen zu Hilfe kam. Diesem gelang es zwar noch, zu dem Hund zu klettern, allerdings saßen nun beide in der Wand fest. Schließlich musste die Frau des Hundehalters die Feuerwehr benachrichtigen, die mit dem Höhenrettern aus Beurig und der Feuerwehr Taben-Rodt anrückte, Hund und Herrchen mit einem Seil sicherte und wieder auf festen Boden zurückbeförderte. Hund und Herrchen blieben unverletzt. (red/whrc)

Mehr von Volksfreund