1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Freiwillige Feuerwehr Saarburg stellt sich vor

Freiwillige Feuerwehr Saarburg stellt sich vor

Fahrzeugschau, Kinderbelustigung und Rettungskarten: Der Löschzug Mitte der Freiwilligen Feuerwehr Saarburg lädt für Sonntag, 25. Juli, ab 10 Uhr zum Tag der offenen Tür im Hof des Gerätehauses in der Heckingstraße ein.

Saarburg. (red/cju) Ein Tanklöschfahrzeug, einen Gerätewagen mit Atem- und Strahlenschutz, ein historisches Feuerwehrauto von 1938 und noch weitere Fahrzeuge und alles rund um die Feuerwehrausrüstung können Besucher beim Tag der offenen Tür des Saarburger Löschzugs Mitte entdecken. Im Hof des Gerätehauses in der Heckingstraße erwartet die Gäste ab 11 Uhr ein buntes Programm für alle Altersgruppen: Handspritzen und Hüpfburg für die Kleineren, Fahrzeugschau und fachkundige Information für die Größeren. Der Musikverein Saarburg untermalt den Frühschoppen ab elf Uhr mit seinem musikalischen Programm.

Neben Spiel, Spaß und Unterhaltung steht auch wieder ein Punkt der vorbeugenden Arbeit der Feuerwehr auf dem Programm. Autos werden laut Stephan Klang vom Löschzug Mitte immer komplexer und stabiler, so dass im Falle eines Unfalls auch die Rettung von eingeklemmten Personen zusätzlichen Risiken unterliegt. Mögliche Ansatzpunkte für die Feuerwehr sind in sogenannten Rettungskarten verzeichnet.

Die Karte ermöglicht somit eine schnelle, präzise und sichere Arbeit der Wehrleute. "Am besten, man bringt einen Zettel am Auto an, wo genau die Rettungskarte zu finden ist", erklärt Klang. Am Tag der offenen Tür bietet die Feuerwehr Saarburg in Zusammenarbeit mit dem ADAC an, die Karte vor Ort auszudrucken und mitzunehmen.

Wer schon immer einmal mit dem Gedanken gespielt hat, selbst in der Feuerwehr aktiv zu werden, kann beim Tag der offenen Tür erste Kontakte zur Jugendfeuerwehr und aktiven Mannschaft knüpfen.