1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Freiwilliges Soziales Jahr im Rettungsdienst

Freiwilliges Soziales Jahr im Rettungsdienst

Das Deutschen Rote Kreuz in Konz ermöglicht jungen Menschen, die zuvor eine dreimonatige Sanitäter-Ausbildung absolviert haben, ein Freiwilliges Soziales Jahr im Rettungsdienst.

Konz. (red) Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Konz bietet Interessierten die Möglichkeit, sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Rettungsdienst zu bewerben. Vor Beginn des freiwilligen Dienstes müssen Bewerber allerdings eine dreimonatige Ausbildung als Rettungssanitäter absolviert haben. Mit dieser Ausbildung kann monatlich begonnen werden, die Kosten übernimmt das DRK. Auch der Start ins FSJ ist jeden Monat möglich.

Während des Freiwilligen Sozialen Jahrs können junge Menschen verschiedene sozial-pflegerische Berufsfelder kennenlernen. Es kann zwischen sechs und 18 Monaten dauern. Voraussetzung für einen FSJ-Einsatz im Rettungsdienst ist ein Mindestalter von 18 Jahren, außerdem müssen die Anwärter einen Führerschein besitzen. Zusätzlich zum praktischen Einsatz führt das Rote Kreuz Bildungsseminare durch. Die FSJler erhalten ein monatliches Taschengeld, einen Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung und sind sozialversichert.

Interessenten können sich beim Roten Kreuz in Konz unter Telefon 06501/9292-0 melden oder beim FSJ-Träger in Mainz, DRK-Landesverband, Telefon 06131/2828-1621. Infos gibt es unter www.fsj-rlp.de