Friedenslicht für die St.-Nikolaus-Kirche

Konz · Das letzte Taizégebet in diesem Jahr ist für Freitag, 19. Dezember, um 19.30 Uhr in der Krypta der Pfarrkirche St. Nikolaus in Konz geplant.

Die Krypta wird an diesem Abend von dem Friedenslicht aus Bethlehem erleuchtet, das dort in der Geburtsgrotte Jesu entzündet und von den Pfadfindern nach Deutschland gebracht und weitergetragen wurde. Die Teilnehmer des Gebets werden das Licht in ihren Händen halten. Am Ende des Gottesdienstes besteht die Möglichkeit, das Licht mit nach Hause zu nehmen. Dazu müssten die Teilnehmer eine Kerze mitbringen. Das Taizégebet ist ein Gottesdienst, der viele Menschen durch seine Schlichtheit und seine meditative Ruhe anspricht. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort