1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Fußballfieber bis Aschermittwoch

Fußballfieber bis Aschermittwoch

FREUDENBURG. (hpü) Auch Freudenburg zählt zu den Austragungsorten der Fußballweltmeisterschaft – zumindest aus närrischer Sicht. Das Bürgerhaus hatte sich in einen "Hexenkessel" verwandelt, und zahlreiche Gecken feierten das "Eröffnungsspiel" des Freudenburger Sitzungskarnevals.

Lange vor dem großen Turnier regiert in Freudenburg bereits König Fußball - vorerst allerdings nur bis Aschermittwoch. Denn: "Fußballfieber und Fastnachtsschau - aus der Freudenburger WM-Arena schallt es laut ‚Helau'", lautet das Motto der Freudenburger Narren. Vor ausverkauften Rängen ging die erste Kappensitzung der Session über die Bühne. Veranstalter waren Sportverein und Musikverein.Es wirkten mit: Stefan Braunshausen, Charlie Heisner, die Bambini-Garde des SV Freudenburg, die Hofsänger, Andreas Köwenig, "Saargau-Dreier", Detlef Kitzinger, das Männerballett des SV, Gerd Zehren, Jana Büdinger, Jutta Büdinger, die Große Garde, die "Freudenburger Schürzenträger", Nicole Maxem und der Musikverein Freudenburg. Durch den Abend führte Edwin Stoffel.